Teambuilding in coronazeiten: jetzt erst recht!

Die aktuelle Coronakrise stellt uns vor große Herausforderungen, und in vielen Lebensbereichen können wir nicht weitermachen wie bisher. Auch in zahlreichen Unternehmen findet eine Zeit des Umbruchs und des Neudenkens statt: Teams arbeiten oft nicht mehr auf einem Flur zusammen, sondern bleiben zuhause und ‚treffen’ sich in Videokonferenzen. Das ist praktisch und klappt gut, sodass viele Unternehmen darüber nachdenken, das Homeoffice auch nach der Krise als Arbeitsmodell beizubehalten. Aber dabei geht auch etwas verloren: der persönliche Austausch, spontane Besprechungen, Entscheidungen über den kurzen Dienstweg, schnelle Rückfragen oder die gemeinsame Kaffeepause. Durch die reduzierte Kommunikation können Missverständnisse entstehen, wodurch die Balance in einem Team schnell aus dem Gleichgewicht gerät. Auch die Sorge um eine ungewisse Zukunft kann die Arbeitsatmosphäre beeinflussen.

Wie können wir Ihnen helfen, Ihr Team bestmöglich durch diese Zeit zu führen?

Durch die Begegnung mit Kunst erhalten Sie die Chance, die vergangenen Monate der Krise und den Jetzt-Zustand in einem völlig neuen, kreativen Kontext zu reflektieren. Was löst ein ausgewähltes Kunstwerk in Hinblick auf die derzeitige Situation für Assoziationen in mir aus? Welche Sichtweisen und Bedürfnisse haben meine Kolleg*innen? Inwiefern unterscheiden sie sich von meinen eigenen? Wie bewahre ich unter den veränderten Arbeitsbedingungen die Sensibilität und die Offenheit für die Sichtweisen der/des Anderen? Kunst kann einen vielfältigen und konstruktiven Austausch anregen und dabei helfen, neue Wege eines erfolgreichen Miteinanders aufzuzeigen. Gemeinsam als Team.


Wir entwickeln ein individuelles digitales Angebot für Sie, das auf Ihre derzeitige Teamsituation zugeschnitten ist.